Inszenierung ISTANBUL am Schauspiel Köln findet statt!

Foto: David Baltzer

Der Schriftsteller Dogan Akhanli, der im Schauspiel Köln in der Inszenierung ISTANBUL von Nuran David Calis mitspielt, wurde, wie berichtet, auf Betreiben der türkischen Regierung am 19. August in seinem Feriendomizil in Spanien in Haft genommen. Er befindet sich zwar wieder auf freiem Fuß, darf aber vorerst Spanien nicht verlassen. Die angekündigten Vorstellungen von ISTANBUL im DEPOT 2 am 30.09. sowie am 03.10. werden jedoch wie geplant stattfinden:

„Leider wird Dogan Akhanli auch weiterhin, wegen eines Auslieferungsersuchens der türkischen Regierung, in Spanien festgehalten. Auf seinen Wunsch hin werden die Vorstellungen von ISTANBUL am Schauspiel Köln dennoch stattfinden. Sein Sohn Can Akhanli wird die Texte seines Vaters lesen.“, sagt Regisseur Nuran David Calis.

In seinen Berichten über die von ihm erlittenen Folterungen in türkischen Gefängnissen berührte und erschütterte er das Publikum der Inszenierung ISTANBUL sehr.

Tickets bei www.eventim.de

Schreibe einen Kommentar