DFB-Akademie bringt erstmals internationale Spielanalysten zusammen

220 internationale Gäste, 29 renommierte Referenten und ein zukunftsweisendes Thema: Beim “1. Internationalen Spielanalysekongress der DFB-Akademie” – in Kooperation mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) – am 29. und 30. November dreht sich alles um das Thema “Spielintelligenz: Wahrnehmen und Entscheiden”. Das Expertenforum findet im Hotel “Hilton Frankfurt Airport” in Frankfurt am Main statt.

“Ich begrüße es sehr, dass unter dem Dach der DFB-Akademie renommierte Experten aus dem In- und Ausland zusammenkommen, um sich über die Weiterentwicklung des Fußballs auszutauschen und neue Erkenntnisse zu gewinnen”, sagt DFB-Präsident Reinhard Grindel. “Mit der Ausrichtung dieses Kongresses schaffen der DFB und seine Akademie sowie die DFL eine wichtige Grundlage, um weitere Innovationen zum Thema Spielanalyse zu ermöglichen und zu teilen.”

Eins der Kernthemen wird sein, wie der Fußball bereits wissenschaftliche Erkenntnisse nutzt. Auf dieser Basis sollen weitere Potenziale aufgezeigt werden. Ein Programmpunkt ist eine Podiumsdiskussion mit Bundestrainer Joachim Löw zum Thema “Der gläserne Spieler”. Neben einem Impulsvortrag von Christofer Clemens, Leiter Scouting und Spielanalyse des DFB, und Dr. Hendrik Weber, Head of Technology der DFL, werden auch Experten aus dem Ausland referieren: Vom FC Arsenal London spricht Chefanalyst Ben Knapper, vom FC Barcelona hat Wissensmanager Raúl Peláz Blanco zugesagt und von Manchester City kommt Performance-Manager Pedro Marques. Die wissenschaftliche Seite beleuchten unter anderem Prof. Dr. Hans-Dieter Herrmann, Psychologe der Nationalmannschaft, und Prof. Dr. Daniel Memmert von der Sporthochschule Köln.

“Der Fußball entwickelt sich ständig weiter, die Herausforderungen für Spieler und Trainer wachsen stetig”, sagt DFB-Akademie-Projektleiter Oliver Bierhoff. “Mit unserer Akademie möchten wir den Experten schon heute eine Hilfestellung bieten, damit sie ihr Wissen erweitern und neue Ideen entwickeln können. Daten, ihre Gewinnung und Verarbeitung sind mittlerweile ein zentraler Aspekt des modernen Fußballs und beeinflussen die Spielanalyse entscheidend.”