Running.EXPO: Neumarkt wird die neue Messelocation

Grafik: KölnMarathon

Nach Jahren der wechselnden Orte kehrt die Running.EXPO des RheinEnergieMarathon Köln wieder auf den Neumarkt zurück. Dort war sie zuletzt 2003 und wird, nach wechselnden Stationen wie Staatenhaus, XPost, LANXESS arena und Wassermannhalle (Girlitzweg), vom 4. bis 6. Oktober stattfinden.

„Entscheidend für die Ausrichtung unserer Messe sind eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, eine zentrale Lage in Köln und eine dauerhafte Lösung des Ausrichtungsortes. Diese Anforderungen erfüllt der Neumarkt,“ begründet Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH, die Entscheidung.

Der Neumarkt ist in den letzten Jahren immer wichtiger für den Köln Marathon geworden. Die After-Run-Party im ReissDorf direkt an der Strecke ist gut besucht und bietet ein Food Festival und Live Musik. Auf einer Großbildleinwand wird das Renngeschehen live übertragen.

„Das heißt, dass wir die Nutzung des Neumarktes nach vorne verlängern, machen also die Running.EXPO von Donnerstag, 4.10 bis Samstag, den 6.10, also einen Tag länger um auch hier ein zusätzliches Serviceangebot zu schaffen, und bauen dann um für die After-Run-Party am 7.10. Der Neumarkt war auch in den Jahren zuvor ein Thema in den Planungen, ist aber mangels Fläche verworfen worden. Die Erfahrungen der letzten Jahre hat allerdings gezeigt, dass es immer schwieriger wird, Aussteller zu finden. Und das wichtigste an der Running.EXPO sind nicht die Aussteller, sondern dass unsere Teilnehmer ihre Startunterlagen so einfach wie möglich bekommen. Wir haben also weniger Aussteller als vorher, dafür aber handverlesen und an einem exklusiven Ort. Wie überhaupt die Messe auf dem Neumarkt nichts mehr mit dem doppelstöckigen Großzelt zu tun haben wird, wie sie es vielleicht noch in Erinnerung haben. Wir wollen zeigen, was auf dem Neumarkt so alles möglich ist und das Beste aus dem Neumarkt rausholen. Und auf dem zentralsten Platz Kölns Vorfreude auf den Köln Marathon entfachen“, so Frisch weiter.