Die Kölner Bierbörse feiert ihren 20. Geburtstag!

Foto: Veranstaltungsbüro Werner Nolden

Vom 15. bis zum 17. Juni 2018 verwandelt sich das Rheinufer, bei wunderbarem Panoramablick über das Wasser, in den größten Biergarten Kölns. Drei Tage lang kommen die Kölner dann endlich wieder in den besonderen Genuss die bunte Welt der Biere zu erkunden.

Zwischen Hohenzollernbrücke und Bastei präsentieren rund 50 Bier- und Imbissgeschäfte ihre geschmacklichen Highlights aus quer über den Globus verteilten Ländern. Bei einer geschmacklichen Reise von Afrika über Amerika und Europa bis hin nach Neuseeland steht für Jung und Alt eine passende Gaumenfreude bereit. Wenn dann jeder sein Lieblingsbier gefunden hat, laden die liebevoll dekorierten Biergärten zum gemeinschaftlichen Anstoßen, Erzählen und Genießen ein.

Mit dabei sind internationale Spezialitäten wie das portugiesische Urlaubsbier Sagres, das Zywiec aus Polen und die beliebten Biere aus Belgien. Doch auch die deutschen Biere kommen nicht zu kurz, so präsentieren sich das bayrische Hacker Pschorr, das Neuzeller Klosterbier und das bekannte Astra vom Kiez ebenfalls auf der Kölner Bierbörse.

Auch neue Highlights wie das Baltika aus Russland und das süffige Grevensteiner frisch aus dem Sauerland können auf der Kölner Bierbörse verköstigt werden.

Die Öffnungszeiten der Veranstaltung lauten Freitag 15 bis 22 Uhr, Samstag 15 bis 22 Uhr und Sonntag 11 bis 20 Uhr.

Der Eintritt zur gesamten Fläche ist kostenfrei!