Längere Freibadöffnungszeiten & Sommerschließungen

Foto: KölnBäder/B. Horn

Aufgrund von Revisionsarbeiten und zugunsten der bevorstehenden Umstellung auf den Sommerbetrieb ergeben sich in den Ferien einige Änderungen in den Öffnungszeiten der Hallenbäder und Saunalandschaften der KölnBäder. Unterdessen werden die Öffnungszeiten der Freibäder weiter ausgedehnt.

Ab Samstag, 14. Juli 2018, öffnen der Lentpark sowie die Kombibäder in Höhenberg, Ossendorf und Zollstock an den Wochenendtagen jeweils in der Zeit von 9:00 bis 20:00 Uhr. Das Zündorfbad und das Stadionbad öffnen samstags und sonntags von 10:00 bis 20:00 Uhr, das Naturfreibad Vingst dann jeweils von 10:00 bis 19:00 Uhr.

Von montags bis freitags öffnen die Kombibäder in Höhenberg und Ossendorf jeweils von 6:30 bis 20:00 Uhr, das Stadionbad von 8:00 bis 20:00 Uhr die anderen Freibäder von 10:00 bis 20:00 Uhr. Das Naturfreibad Vingst steht im Zeitraum von 10:00 bis 19:00 Uhr für Badegäste bereit.

Der Lentpark hat in den Ferien durchgehend jeweils Montag seinen Reinigungstag, der Naturbadeteich wird ganztägig gereinigt.

Lediglich im Falle sehr schlechten Wetters behalten wir uns vor, andere Freibadampeln rot zu schalten.

Das Genovevabad, Rodenkirchenbad und Wahnbad schließen zugunsten der Freibadesaison für die Dauer von 7 Wochen rund um die Sommerferien. In der Zeit von Samstag, 14. Juli, bis einschließlich Dienstag, 28. August 2018 stehen die Hallenbäder in Mülheim, Rodenkirchen und Wahn nicht zur Verfügung.

Das Chorweilerbad ist in den NRW-Sommerferien 2018 zu den regulären Öffnungszeiten durchgehend geöffnet.

Die Saunalandschaften im Höhenbergbad und im Lentpark sind jeweils von Samstag, 14. Juli bis einschließlich Sonntag, 2. September 2018, zugunsten der Freibadesaison geschlossen.

Am Montag, 16. Juli bis Ende August gilt der 4-Stunden-Tarif für die ganztägige Nutzung der verfügbaren Saunalandschaften.