Sold-Out-Award für “Kölle singt”

Foto: Daniela Decker

„Kölle singt“ wird Brauchtum – Was 2016 als einmalige Veranstaltung zum 20-jährigen Bühnenjubiläum von Liedermacher Björn Heuser geplant war, ging 2018 aufgrund der riesigen Nachfrage ins dritte Jahr – mit vielen neuen Gästen und neuen Songs, aber wie gewohnt als kölsche Brauchtumspflege XXL mit viel Hätz und Jeföhl.

20.216 Besucher nahmen das Liederbuch in die Hand und stimmten mit Björn Heuser ein. Durch den Aufbau mit einer kleinen Centerstage und Stehplätzen im Innenraum, war es möglich diese Anzahl an Besuchern zu erreichen. „Das hätten wir niemals für möglich gehalten, dass diese Veranstaltung so gut ankommt“, so Heuser. „Umso glücklicher sind wir über den Zuspruch und die Tatsache, dass hier ganze Familien Brauchtum und kölsches Jeföhl leben. Damit möchten wir einen kleinen Teil dazu beitragen, unsere kölsche Sprache zu erhalten.“

Auch Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher ist beeindruckt von der Dimension der Veranstaltung: „Die Arena so prall gefüllt zu sehen ist schon beeindruckend. Und das nicht bei einem US-Popstar, sondern bei einer Veranstaltung mit kölscher Musik. Das zeigt zum einen, was für ein besonderer Geist in dieser Stadt herrscht und zum anderen, wie fantastisch Björn Heuser die Menschen in Köln erreicht.“

Schon jetzt ist klar: Kölle singt wird 2019 selbstverständlich fortgesetzt. Am 29. September 2019 um 18.00 Uhr wird Björn Heuser die Bühne in der LANXESS Arena entern. Die Eintrittspreise bleiben dabei unverändert, Tickets ab 16,80 € gibt es bereits an allen bekannten VVK-Stellen.

Zwei Tag nach „Kölle singt 2018“ sind bereits rund 5.000 Tickets für das Jahr 2019 vergriffen und der Ansturm auf die Karten reißt nicht ab.