ROLLING STONE PARK veröffentlicht Timetable für Festivalpremiere und verkündet Programm-Änderungen

Foto: Julia Schwendner

In etwa vier Wochen ist es endlich soweit: ROLLING STONE PARK öffnet erstmals seine Pforten und wird mit mehr als 30 Programmpunkten auf vier Bühnen seine heißersehnte Premiere geben. Das neue Indoor-Komfortfestival findet am 16. und 17. November im Europa-Park statt und präsentiert dort vor spektakulärer Kulisse ein hochkarätiges Line-Up mit internationalen Top-Interpreten und beeindruckenden Newcomern. Jetzt steht der finale Timetable für das Festivaldebüt mit allen Auftrittszeiten fest. Im Zuge dessen gibt es auch drei Programmänderungen zu vermelden.

Leider müssen Ryan Adams, The Courtneys und Ben Watt ihre Auftritte am Samstag aus zum Zeitpunkt der Bestätigung unvorhersehbaren Gründen wieder absagen. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass Programm ausfallen wird. Kurzfristig ist es gelungen, Element of Crime anstelle von Ryan Adams zu verpflichten. Alligator wird The Courtneys vertreten und für Ben Watt springt Cat Clyde ein.

Stephan Thanscheidt, CEO und Head of Festivalbooking beim Veranstalter FKP Scorpio Konzertproduktionen, kommentiert diese Situation wie folgt: „Programmänderungen sind bei Festivals mit vielen auftretenden Künstlern nie ganz auszuschließen, da es leider immer unvorhersehbare Gründe geben kann, die es einer Band unmöglich machen, wie geplant aufzutreten. Wir bedauern es sehr, dass wir darum die Konzerte von Ryan Adams, The Courtneys und Ben Watt nicht wie angekündigt anbieten können. Die drei Künstler wären sehr gern in den Europa-Park gekommen. Selbstverständlich haben wir in der Folge mit Hochdruck daran gearbeitet trotz aller Kurzfristigkeit die frei gewordenen Slots neu zu besetzen und freuen uns sehr über die Zusage von Element of Crime, die Ryan Adams am Samstagabend vertreten werden. Auch Alligator und Cat Clyde werden dem Publikum sicher sehr gut gefallen! Wir arbeiten daran, Ryan Adams, The Courtneys und Ben Watt zukünftig bei uns begrüßen zu dürfen und fiebern jetzt der Premiere von ROLLING STONE PARK entgegen.“

„Ryan Adams kurzfristige Absage ist natürlich sehr schade, wir hätten den Künstler gerne präsentiert. Aber wir sind froh, dass die entstandene Lücke so schnell gefüllt werden konnte,“ ergänzt hierzu Sebastian Zabel, Chefredakteur des ROLLING STONE.

Am Freitag werden beim ROLLING STONE PARK neben der Ausnahme-Band The Flaming Lips internationale wie nationale Genregrößen wie Kettcar, Father John Misty, Nada Surf, John Grant, Anna Calvi, Cass McCombs und viele weitere auf den Bühnen stehen. Am Samstag sind neben den drei oben genannten Namen u.a. The Decemberists, Motorpsycho, Die Höchste Eisenbahn, The Breeders, Car Seat Headrest und Ryley Walker dabei. Außerdem stehen Lesungen von Oliver Polak, Thorsten Nagelschmidt und Timo Blunck auf dem Programm und zwei Attraktionen des Europa-Parks haben trotz Off-Season exklusiv für die Festivalbesucher geöffnet.

Wer all das nicht verpassen möchte, kann sich noch Tickets in allen verfügbaren Varianten sichern. Tickets inklusive zwei Übernachtungen im 4-Sterne- oder 4-Sterne Superior-Hotel und Frühstücksbüffet sind ab € 189,- pro Person buchbar. Wer nicht im Europa-Park übernachten möchte, hat die Möglichkeit ein Ticket für Freitag und Samstag (€ 129,-) oder nur für einen der beiden Festivaltage (ab € 69,-) zu buchen. Zu allen Ticketvarianten ist optional ein VIP-Upgrade verfügbar, das u. a. den Zugang zur VIP-Tribüne mit uneingeschränkter Sicht auf die Hauptbühne und kostenfreien Getränken (Bier, Wein, Sekt und Softdrinks) einschließt.

Alle Ticketvarianten sowie alle Infos zum ROLLING STONE PARK gibt es auf www.rollingstone-park.de oder über die Hotline 07822 776677.

Das ROLLING STONE Park ist eine Veranstaltung von FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH in Kooperation mit dem ROLLING STONE Magazin und dem Europa-Park.