DFB-Akademie bringt Führungskräfte beim „Leadership Festival“ zusammen

Denkanstöße geben. Austausch schaffen. Gemeinsam die Zukunft gestalten – und somit den deutschen Fußball entwickeln. Darum geht es beim “Leadership Festival der DFB-Akademie”. Vom 5. bis 6. Dezember wird das Fachforum in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main stattfinden. Die DFB-Akademie bringt Manager, Sportdirektoren und Leiter von Nachwuchsleistungszentren aus den Lizenzligen zusammen. Rund 100 Teilnehmer werden aus diesem Kreis erwartet. Hinzu kommen Führungskräfte aus Sportunternehmen.

“Mit unserer DFB-Akademie sind wir schon heute ein Dienstleister und Impulsgeber für den deutschen Fußball”, sagt Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie. “Wir arbeiten mit unseren Mannschaften in einem zunehmend komplexen Umfeld, das einem permanenten Wandel unterliegt. Es ist geprägt von Digitalisierung und neuen Technologien, aber auch von Leidenschaft und großem Ehrgeiz nach Erfolg. Beim Leadership Festival bringt die DFB-Akademie die Experten unterschiedlicher Bereiche und Disziplinen zusammen und ermöglicht einen übergreifenden Austausch, der bewusst auch über das Tagesgeschäft des Fußballs hinausgehen wird.”

Wie sieht ein moderner Leadership-Ansatz aus? Wie nutze ich die Digitalisierung richtig? Was läuft bei anderen Vereinen und Unternehmen? Die DFB-Akademie bringt Entscheider aus Sport, Leistungsfußball, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Bei Podiumsdiskussionen und in zahlreichen Workshops steht ein hoher Wissenszuwachs im Vordergrund. Zu den externen Referenten zählen unter anderem Adidas-CEO Kasper Rorsted, Dr. Frederik Pferdt von Google und Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther.

Ihre Teilnahme bereits zugesagt haben diverse Entscheider aus der Bundesliga – darunter unter anderem Max Eberl von Borussia Mönchengladbach, Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg und Jochen Saier vom SC Freiburg. “Ich freue mich auf viele hochkarätige Gespräche und den Austausch mit Experten aus anderen Vereinen und Bereichen des Sports. Deswegen habe ich mich für das Leadership Festival der DFB-Akademie angemeldet”, sagt Max Eberl. Vom VfB Stuttgart kommt Thomas Hitzlsperger, der seit Februar 2018 als Direktor des Nachwuchsleistungszentrums bei den Schwaben fungiert: “Ich freue mich auf das Leadership Festival, weil es eine herausragende Veranstaltung wird, die Raum für einen interessanten Erfahrungsaustausch bieten und neue Impulse geben kann.”

Insgesamt ist es bereits das zweite internationale Fachforum, das die DFB-Akademie innerhalb eines Jahres ausrichtet. Zuletzt fand 2017 der “1. Internationale Spielanalyse-Kongress” statt. Aus der ganzen Welt kamen 230 Experten in Frankfurt am Main zusammen, um sich über Spielanalyse, Scouting und Big Data im Fußball auszutauschen.