Handball-WM startet in Köln

Foto: Arena Management GmbH

Ab Freitag, 18. Januar 2019, begrüßt eine aufwendige 3D Licht- und Sound-Projektion alle WM-Mannschaften und Gäste am Deutzer Bahnhof. Ministerpräsident Armin Laschet und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker starten um 17.00 Uhr per Buzzer gemeinsam die Installation. Auch der Präsident der Internationalen Handballföderation, Dr. Hassan Moustafa, und der Präsident des Deutschen Handballbundes, Andreas Michelmann, haben ihr Kommen angekündigt.

Am Vorabend der ersten Hauptrundenspiele der Handball-WM 2019 in Köln eröffnen Ministerpräsident Laschet und Oberbürgermeisterin Reker zudem um 18.15 Uhr die „Sportland NRW und Stadt Köln Lounge“ für Medien in der LANXESS arena – Treffpunkt für Medienvertreter ist um 18.00 Uhr im Foyer vor dem Clubeingang West. Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes, gibt zudem einen Ausblick auf die WM-Hauptrunde und Hausherr Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena, gibt einen Einblick in die WM-Vorbereitungen der größter Veranstaltungshalle Europas. Für einen Fototermin stoßen zudem rund 40 handballbegeisterte Kinder in ihren eigenen Clubtrikots hinzu.

Neben den Presseterminen öffnet ab 16.30 Uhr auch die Fan-Zone rund um die LANXESS arena, wo man auch ohne Ticket WM-Atmosphäre schnuppern kann. Die Höhner treten auf und auch die beiden Weltmeister von 2007 Henning Fritz und Christian Schwarzer sowie WM-Maskottchen „Stan“ sind mit von der Partie. Um 19.40 Uhr rundet ein Feuerwerk den Eröffnungsabend ab.