Peters Brauhaus in der Kölner Altstadt wird ein „Veedel-Johrhundert“ alt

Seit mittlerweile 25 Jahren ist das Peter Brauhaus in der Mühlengasse im Herzen der Kölner Altstadt, nicht unweit des Alter Markt, für den Kölner und den Köln-Besucher ein Begriff als authentisches Kölner Brauhaus. In diesem Jahr feiert das 1994 gegründete Brauhaus als sein „Veedel-Johrhundert“, wie es im Slogan anlässlich des silbernen Betriebsjubiläums heißt. Doch die Tradition im Peter Brauhaus ist noch viel älter …

Foto: Peters Brauhaus

Denn bereits im Jahr 1544 wurde in den Biersteuerbüchern der Stadt Köln an der Anschrift „Mühlengasse 1“ ein Brauhaus erwähnt, damals noch unter dem Namen „Brauhaus Zum Kranz“. Bis zum Jahr 1898 wurde an dieser traditionsreichen Location Bier gebraut. Dann erweiterte die Baumwollspinnerei Brügelmann ihr Firmengelände und verleibte sich auch die Räumlichkeiten des bisherigen Brauhaus ein. 1907 wurde ein Neubau durch Brügelmann errichtet, der im 2. Weltkrieg bis auf die Fassade zerstört wurde. Nach dem Wiederaufbau eröffnete an dieser Stelle das Sterne-Restaurant „Chez Alex“ von Rachel Silberstein. Bis 1994 war dort ein Gourmet-Restaurant, bevor im November 1994 das Peters Brauhaus eröffnet wurde.

Hans Peters, Geschäftsführer des Peters Brauhaus, erläuterte bei einem Pressetermin am heutigen Tage, warum das Peters Brauhaus bei Kölnern und Köln-Gästen so beliebt ist: „In unserer Kernideologie stehen Freundlichkeit, Herzlichkeit, Serviceorientiertheit sowie dauerhaft hohe Qualität bei Speisen und Getränken an erster Stelle. Wir zeichnen uns durch geringe Reklamationshäufigkeit aus und gehen auf die Wünsche unserer Kunden ein.“, so Peters. Und weiter: „Wir zeichnen uns durch Weltoffenheit, Toleranz, bestes Auftreten und Benehmen unserer Mitarbeiter gegenüber unseren Kunden, aber auch untereinander, aus. Höflichkeit, Zuvorkommenheit und Respekt sind für uns und unsere Mitarbeiter ein wichtiges Gut.“

Fotos: Andreas Klein

Die Zahlen sprechen dabei für sich: In 25 Jahren haben die heute 45 Mitarbeiter 25 Millionen Glas Kölsch an die durstigen Gäste ausgeschenkt. Pro Jahr verkauft das Brauhaus in der Altstadt rund 30.000 Hämchen und Haxen, verarbeitet rund 40 Tonnen Kartoffeln und kredenzt rund 17 Tonnen „Woosch“. Für die Kontinuität im Geschäft sorgen Betriebsleiter Uwe Esser und Chefkoch Rainer Schneider, die Beide nun schon fast 20 Jahre im Peters Brauhaus tätig sind.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums in diesem Jahr gibt es zahlreiche besondere Events. Vom 1. bis zum 15. April 2019 sucht das Peters Brauhaus zum Beispiel 25 Hochzeitspaare, die in diesem Jahr ihre Silberhochzeit feiern. Bewerben kann man sich mit einem Foto von der Hochzeit vor 25 Jahren und einem aktuellen Foto unter der eMail-Adresse jubilaeum@peters-brauhaus.de. Die ausgewählten Paare werden dann vom Peters Brauhaus zu einem Schlemmerabend eingeladen. Im Zeitraum vom 6. bis zum 18. August 2019 werden unter dem Titel „Peters Silberkinder“ sind dann die Personen gefragt, die im Jahr 1994 geboren wurden. Die Bewerbung geht an die gleiche eMail-Adresse wie oben. Die 25 Auserwählten feiern dann gemeinsam einen fröhlichen Brauhaus-Abend im Peters Brauhaus.

Schon seit einigen Jahren unterstützt das Peters Brauhaus die Aktion von „Juttas Suppenküche„, einen Verein, der alle vierzehn Tage auf der Kölner Domplatte (vor dem Domforum) an Obdachlose eine warme Mahlzeit ausgibt. Die Suppen und Eintöpfe werden in der Küche des Peters Brauhaus gekocht, die Lebensmittel hierfür spendet das Brauhaus. Zwischen 50 und 70 Litern gehen dabei jedes Mal in entsprechenden Thermogefässen zur Ausgabe, welche die Ehrenamtler übernehmen. Und auch hier wird das Peter Brauhaus im Rahmen des Jubiläums eine besondere Aktion am 11. Oktober 2019 unter dem Titel „Peters macht Platte“ durchführen: Für die Obdachlosen gibt es an dem Tag keine Suppe und auch keinen Eintopf – sondern deftigen Grünkohl mit Mettwurst!

vlnr.: Dominic Jeske, Uwe Esser, Hans Peters und Rainer Schneider

Und wo wir gerade beim Thema „Minderheiten“ sind – am 2. September 2019 zeigt das Team von Peters Brauhaus ein Herz für Düsseldorfer und lädt unter dem Titel „Peters Missionstag: Ein Herz für Düsseldorfer“ 25 Düsseldorfer ein, damit man endlich einmal a) vernünftiges Bier und b) leckere kölsche Brauhausküche geniessen kann. Hans Peters wird hierzu gemeinsam mit den Düsseldorfer Medien einen entsprechenden Aufruf starten – und er wird auch den Düsseldorfer Oberbürgermeister zu diesem Abend einladen.

Doch auch der normale Gast kann an den Feierlichkeiten zum 25ten Bestehen des Peters Brauhaus teilnehmen: Unter dem Titel „Peters trifft Hänneschen“ hat das Peters Brauhaus am 14. Juni 2019 das nicht weit entfernte Hänneschen-Theater quasi „aufgekauft“; alle Karten für diesen Abend gibt es im Peters Brauhaus – und für 150 Gäste gibt es die Möglichkeit, den Hänneschen-Besuch mit einem besonderen Menü zu verbinden. Am 2. Juli geht es dann zu Bernd Stelter ins Senftöpfchen-Theater, nachdem man sich vorher bei einem Menü im Peters Brauhaus gestärkt hat. Und am 28. Oktober 2019 feiert das Peters Brauhaus gemeinsam mit dem Senftöpfchen-Theater das 60-jährige Senftöpfchen-Jubiläum. Nach einem Essen im Brauhaus geht es dann zu Kabarettist Jürgen Becker ins Senftöpfchen um die Ecke. Karten für diese Veranstaltungen gibt es im Peters Brauhaus oder per eMail-Bestellung an jubilaeum@peters-brauhaus.de.

Einen besonderen Abend wird es am 22. Juli 2019 geben. Unter dem Titel „Peters de luxe“ erwartet Peters-Küchenchef Rainer Schneider den Sterne-Koch Dominic Jeske („La Socieété“), die gemeinsam kölsche Klassiker neu komponieren und interpretieren werden. Wer an diesem Abend mitfeiern möchte, kann die Menü-Tickets im Peters Brauhaus oder per eMail-Bestelle (siehe oben) zum Preis von 69,00 € ordern.

Und last but not least gibt es am 25. Mai 2019 die „Peters Jubiläumsjagd“: Unter dem Stichwort „Suchen. Finden. Behalten.“ wird das Team vom Peters Brauhaus auf Kölns schönesten Plätzen 25 Kisten Kölsch verstecken. Tipps und Infos, wo die 25 Kisten versteckt sind, werden über die facebook-Fanpage des Peters Brauhaus am 25. Mai 2019 geteilt. Wer zuerst eine der 25 Kisten findet, darf diese natürlich mitnehmen.

Ausführliche Angaben zum Jubiläumsprogramm und zum Peters Brauhaus gibt es auf der Website des Peters Brauhaus sowie auf der facebook-Fanpage.