Über Grenzen hinweg! Offenbach & Friends

Foto: WECO

Was haben der Kölner Karneval, die unbeschwerte Nachdenklichkeit eines französischen Chansons, der Walzerkönig Strauß, die karnevaleske Polka oder aber der frühe amerikanische Swing mit unserem Jubilar Jacques Offenbach zu tun?

Wer oder was durch Offenbach inspiriert bzw. durch wen oder was Offenbach beeinflusst wurde, kann an dieser Stelle nur spekuliert werden.

Jedenfalls ist so eine „Offenbachiade“ feinste musikalische Bildsprache, geschaffen in Zeiten des Neubeginns und des gesellschaftlichen Umbruchs. Offenbach bediente sich des Narrenspiegels, um die Doppelmoral dieser Zeit mit den Mitteln des Humors sichtbar zu machen.

Genau diese musikalische Bildsprache à la Offenbach eignet sich vortrefflich für die Gestaltung eines Feuerwerks, denn auch ein Feuerwerk will immer über Grenzen hinweg.

WECO erzeugt am Abend der diesjährigen Kölner Lichter die perfekte Symbiose zwischen musikalischem Crossover und pyrotechnischem Himmelsschauspiel.

Die vielversprechende, musikalisch-künstlerische Konzeption zwischen Sebastian Hässy und Georg Alef nähert sich ihrem Ende. Der kreative Part des Feuerwerksdesigns läuft bei Alef auf Hochtouren und wird ihm in den nächsten Wochen mit Sicherheit einige schlaflose Nächte bereiten.

(Quelle: Pressemitteilung der Fa. WECO)