PLAGE NOIRE 2019 erfolgreich zu Ende gegangen

Foto: Christoph Eisenmenger

Das zweite Kapitel der Legende ist geschrieben: PLAGE NOIRE 2019 verzauberte am Wochenende den Weissenhäuser Strand und lockte rund 4.000 Gäste an die Ostsee. Damit war das Indoor-Komfortfestival auch zum zweiten Mal mehr als ein halbes Jahr in Folge restlos ausverkauft und PLAGE NOIRE 2019 ein voller Erfolg. Das Festival ist somit nicht mehr aus der schwarzen Szene hierzulande wegzudenken.

Bereits vor dem ersten offiziellen Festivaltag waren am Donnerstag rund ein Drittel der Gäste angereist und feierten bei der Pre-Opening-Party einen energiegeladenen Auftakt. Am Freitag und Samstag gab es auf den insgesamt drei Festivalbühnen alle Klangfacetten des Genres zu erleben. Sei es der lyrische Wahnsinn von Goethes Erben, die unendliche Melancholie von Lacrimas Profundere oder die treibenden Gitarren von End Of Green, die elektrisierenden Beats von Hocico und Rotersand, der mitreißende Wave von In Strict Confidence, De/Vision und Diorama, die mittelalterlichen Klänge von Tanzwut und Saltatio Mortis, oder die schiere Brutalität des Schattenmann-Sounds – hier blieben keine Wünsche offen! Mit den Headlinern Eisbrecher und And One brachte PLAGE NOIRE mit Alex Wesselsky und Steve Naghavi zwei Ausnahmecharaktere auf die Hauptbühne, die das Publikum dank ihres Charismas fest im Griff hatten und für unvergessliche Finale an beiden Festivaltagen sorgten.

Foto: Frank Embacher

In zwei Hörspiel-Workshops vertonten die Festival-Gäste gemeinsam mit dem PLAGE NOIRE-Team die geheimnisvolle Legende, die sich um das Festival rankt und Jahr für Jahr um ein weiteres Kapitel ergänzt wird. Einen ersten Hinweis auf den nächsten Abschnitt trugen die Gäste in diesem Jahr vor Ort bereits puzzlestückweise zusammen und bekamen den letzten Teil des Rätsels von der Band Saltatio Mortis ausgehändigt. Der Bereich Mode und Styling war neben der Musik auch in diesem Jahr wieder ein weiteres Herzstück des Festivals. Im Latex-Workshop konnte man lernen, was es über dieses besondere Material zu wissen gibt, welches auch mehrfach auf den eindrucksvollen Fashion Walks in der Galeria präsentiert wurde. Die Flanier- und Shoppingmeile Le Bazar lud mit stark vergrößerter Kapazität zum Stöbern ein und der neue Mittelaltermarkt bildete einen weiteren geselligen Ort des Zusammenkommens auf dem Gelände.

Stephan Thanscheidt, Head of Festivalbooking und CEO beim Veranstalter FKP Scorpio, bilanziert: „Wir sind mehr als zufrieden mit dem Verlauf des Wochenendes und freuen uns schon jetzt sehr auf die Ausgabe im kommenden Jahr. PLAGE NOIRE ist zu einem Herzensprojekt von uns geworden und wir sind darum besonders glücklich, dass das Publikum, ebenso wie die Bands, an dieser einzigartigen Veranstaltung genauso viel Freude hat wie das gesamte Team, das dahintersteht.“

PLAGE NOIRE 2020 sucht am 24. und 25. April den Weissenhäuser Strand heim und der Vorverkauf für das Indoor-Festival der schwarzen Szene ist bereits am vergangenen Samstag direkt vor Ort sehr erfolgreich gestartet. Bereits ein Drittel der verfügbaren Tickets inklusive zwei Übernachtungen im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand waren bis Ende des Festivals schon wieder verkauft. Wer dieses außergewöhnliche Spektakel im kommenden Jahr nicht versäumen möchte, sollte also lieber nicht zu lang zögern. Tickets inkl. Übernachtung sind ab € 149,- verfügbar auf www.plagenoire.de oder telefonisch buchbar unter 01806 / 00 666 0 (€ 0,20 / Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. € 0,60 / Anruf).