Neue DFB-All-Stars gegen Azzurri Legends am 7. Oktober in Fürth

Mit einem Spiel gegen Italien am 7. Oktober (ab 18 Uhr, live auf Sport1) im Sportpark Ronhof in Fürth feiert der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Gründung der neuen DFB-All-Stars. Zum Spielerkreis gehören die Mitglieder des Clubs der Nationalspieler (CdN) des DFB, also alle ehemaligen Nationalspieler, die mindestens ein Spiel für Deutschland oder die Auswahl der DDR bestritten haben.

Gegen Italien werden verdiente Nationalspieler auflaufen, darunter Welt- und Europameister verschiedener Generationen. Neben Jürgen Klinsmann gehören unter anderem Guido Buchwald, Thomas Berthold, Uwe Bein, Thomas Helmer, Torsten Frings und Jens Nowotny zum Team. Zum Kader der Azzurri Legends zählen unter anderem zahlreiche Spieler der Weltmeistermannschaft von 2006, etwa Francesco Totti, Andrea Pirlo, Fabio Cannavaro, Gennaro Gattuso und Gianluca Zambrotta.

DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius sagt: “Die Verbundenheit des DFB zu unseren früheren Nationalspielern ist groß. Wir freuen uns sehr, dass wir den Kontakt zu ihnen mit den offiziellen Legenden-Länderspielen weiter intensivieren können. Ich bin sicher, dass diese Spiele Fußballfeste werden, bei denen den Fans neben gutem Sport auch gute Unterhaltung geboten wird. Spiele gegen Italien sind immer besondere Begegnungen und echte Klassiker, für den Auftakt in unsere Legenden-Länderspiele hätten wir uns keinen besseren Spielpartner wünschen können.”

Jürgen Klinsmann sagt: “Ich freue mich riesig auf das Spiel. Das wird ein großes Wiedersehen, für mich natürlich vor allem mit Weltmeistern von 1990, aber auch mit den Jungs, mit denen wir 2006 die Heim-WM gespielt haben. Da sind große Namen dabei, natürlich auch auf Seiten der Italiener. Auch hier gilt: Ich freue mich auf das Wiedersehen mit alten Bekannten und Freunden. In beiden Teams stehen fantastische Fußballer. Ich bin mir sicher, dass wir in Fürth einen schönen Fußballabend erleben werden.”