ZOOM Erlebniswelt baut neue Pinguinanlage

Foto: ZOOM Erlebniswelt

Besucher der ZOOM Erlebniswelt können sich zukünftig auf eine weitere attraktive Tierart freuen: In der Erlebniswelt Afrika entsteht zurzeit die neue Pinguinanlage. Vorbereitende Maßnahmen für den Bau haben gerade begonnen. Am Dienstag, den 24. September 2019, wird am frühen Morgen der Kran aufgestellt. Die Eröffnung der Anlage ist im Frühjahr 2020 geplant.

In die neue Anlage zieht eine Gruppe von Brillenpinguinen, die aus Weibchen und Männchen unterschiedlichen Alters besteht und aus dem Zoo Bristol aus Großbritannien kommt. „Mit den Brillenpinguinen wird die Erlebniswelt Afrika um eine weitere bedrohte Tierart ergänzt und bildet neben den Savannen einen weiteren Lebensraum Afrikas ab“ sagt Dr. Hendrik Berendson, Leiter der ZOOM Erlebniswelt. Circa 50.000 Brillenpinguine gibt es noch in der Natur, beheimatet an den Stränden Südafrikas, Namibias und Mosambiks. Überfischung und Vermüllung der Meere sind einige der Gründe, warum der Bestand der einzigen Pinguinart Afrikas abnimmt.

Passend zur modernen Konzeption der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen wird auch die neue Pinguinanlage naturnah und großzügig gestaltet. Für die Besucher plant der Zoo eine Unterwassereinsicht mit großen Scheiben, mit der die Wendigkeit der Brillenpinguine besonders gut zur Geltung kommt. Das 240 Quadratmeter große Wasserbecken fasst ein Wasservolumen von rund 315 Kubikmetern. Eine neu installierte Filteranlage wird für klares, frisches Wasser sorgen. Der großzügig gestaltete Landbereich empfindet die Struktur des natürlichen Lebensraumes der Brillenpinguine nach. Da sich die Anlage unterhalb der Besucherterrasse der Afrika Lodge befindet, wird der schon jetzt vorhandene faszinierende Panoramablick auf Zebras, Nashörner und Strauße nun noch auf die Pinguine ergänzt und erweitert.

Über Neuigkeiten von der Baustelle und aktuelle Hinweise wird die ZOOM Erlebniswelt regelmäßig auf ihrer Website oder über ihre Social Media Kanäle berichten.