1. Kölner Oktoberfest erfolgreich gestartet

Fotos: Joachim Badura

Das 1. Kölner Oktoberfest ist erfolgreich ins 15. Jahr gestartet. 3.000 Besucher haben am Eröffnungstag im Festzelt zu alpenländischen Klängen, kölscher Musik und deutschem Schlager ausgelassen und friedlich gefeiert. Insgesamt werden rund 20.000 Gäste an den sechs Veranstaltungsabenden erwartet.

Schon der Fassanstich am Samstag war spektakulär. Kölns Bürgermeister Hans-Werner Bartsch brauchte lediglich zwei Schläge, um das Fass anzuschlagen und das berühmte „O’zapft is“ zu verkünden. 3.000 Oktoberfest-Freunde im Festzelt am Südstadion, davon nahezu 100 Prozent im Trachten-Outfit, bejubelten den Startschuss zur Party.

Im Anschluss feierten die Gäste ausgelassen und vor allem friedlich zu Musik der Limbachtaler Musikanten, der Big Maggas, von Achim Petry, Peter Wackel, dem Kölschkracher und Susal der Partyhexe. Moderiert wurde der Eröffnungsabend von Giovanni Luzi, der auch als DJ für die Musik zwischen den Acts sorgte.

Mit-Veranstalter Eric Bock zeigte sich vom Auftakt begeistert: „Die Hütte war voll, die Stimmung sensationell gut und es war friedlich. Das macht es zu einem perfekten Start ins kölsche Oktoberfest. Ein riesen Dank geht an unser tolles Team, das monatelang für diese Veranstaltung gearbeitet und dafür gesorgt hat, dass alles reibungslos klappt. Wir freuen uns jetzt riesig auf die nächsten fünf Abende!“