Ausverkauftes Heimspiel für Carolin Kebekus

Nach dem Siegeszug mit ihrer letzten Tour „AlphaPussy“, die über 300.000 Menschen gesehen haben, lotet Deutschlands Chef-Komikerin Carolin Kebekus mit ihrem neuen Programm erneut die Grenzen unter und über der Gürtellinie aus. Am vergangenen Freitag und Samstag feierte „dat Kölsche Mädche“ zusammen mit Support-Act Querbeat vor ausverkauftem Haus und füllte die Arena in Deutz bis auf den letzten Platz.

Aufgeladen mit irrwitzigen Alltagsbetrachtungen, urkomischen Geschichten aus ihrem Leben und unmissverständlichen Botschaften gegenüber allem Engstirnigen oder gar Hirnlosen feuerte sie ihren Pointenhagel gewohnt geschmeidig aus der Hüfte. Am Wochenende lockte Carolin Kebekus an zwei Tagen 30.000 Menschen in die Domstadt.

Im Vorfeld der zweiten Show traf Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher die Künstlerin im Backstage-Bereich und übergab ihr den zweifachen Sold-Out-Award der LANXESS arena. Dabei zeigte sich Löcher erfreut über den Erfolg von Kebekus: „Sie repräsentiert die Stadt und die Region wie kaum jemand anderes in der deutschen Unterhaltungslandschaft. Die Leute lieben ihren Biss und ihre wunderbare Art Witze zu präsentieren. Die Arena an zwei Abenden so herzhaft lachen zu hören ist großartig.“