Arena-November geht in Runde 2

Foto: Arena Management GmbH

Foto: Arena Management GmbH

Sieben Großkonzerte an neun Tagen mit insgesamt knapp 100.000 Besuchern – die Erinnerungen an den Veranstaltungsmarathon der vergangenen Woche sind noch sehr präsent, doch ab morgen stehen schon die nächsten Events auf dem Programm von Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena. Los geht es mit dem zweiten Spiel der RheinStars in Köln Deutz. Am Samstag steht Sido auf der Bühne der LANXESS arena und am Sonntag empfangen die Kölner Haie die Hamburg Freezers.

Nach der gelungenen Premiere gegen Essen freuen sich die RheinStars auf ihr zweites Heimspiel in der LANXESS arena. Am 13. November um 19.30 Uhr empfangen die Kölner Korbjäger die finke baskets Paderborn. Während die RheinStars am vergangenen Wochenende zwei Niederlagen hinnehmen mussten, kommen die Paderborner mit zwei Erfolgen im Rücken zum Nordrhein-Westfalen-Duell. Stephan Baeck, geschäftsführender Gesellschafter der RheinStars Basketball GmbH, freut sich auf den zweiten Auftritt der RheinStars in der LANXESS arena. „Schon beim ersten Spiel haben viele nach dem Sieg über Essen von der Atmosphäre geschwärmt.“ Die Theatervariante in Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena hatte auf Anhieb eine große Zahl neuer Freunde gefunden. Ein weiterer Erfolg würde da sicher nicht schaden.

Das Konzert von Sido am Samstag, den 14. November, ist schon fast ausverkauft. Andreas Bourani kommt als Gast zur Show und wird zusammen mit Sido den 10 Wochen No. 1 Hit Astronaut live performen. Die Fans müssen sich also beeilen, eines der wenigen Tickets zu ergattern, um die beiden live auf Sidos aktueller Tour zu erleben. Sido ist einen langen Weg gegangen. Von den Hochhäusern des MV’s in die Frankfurter Jahrhunderthalle. Vom Überlebenskampf in der Armut zum Master Of Ceremony seines eigenen MTV UNPLUGGED. Von einer “Persona non grata“ zum etablierten Musiker und Schauspieler. Ein begnadeter Entertainer in der Tradition von Harald Juhnke. Vom ewig polternden Provokateur und Outsider zum Freidenker und kritischen Geist. Alles echt und entwaffnend ehrlich. “Zu nett für das Ghetto; und zu Ghetto für die Spießer“ heißt es in einem seiner neuen Titel.

Nach zweiwöchiger Länderspielpause kehren die Haie am Sonntag, den 15. November, zurück in die LANXESS arena. Ab 14.30 Uhr gastieren die Hamburg Freezers in der Domstadt. Schon die erste Partie zwischen den Haien und den Freeezers war hochklassig und spannend. Der KEC gewann in Hamburg mit 4:3 nach Verlängerung und will nun natürlich den zweiten Sieg gegen die Hansestädter nachlegen.



Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de

Schreibe einen Kommentar